pH-Regler

Der pH-Wert gehört zu den wichtigsten chemischen Kennwerten. Er beschreibt - vereinfacht ausgedrückt - die Stärke von Säuren, Laugen und anderen chemischen Substanzen und läßt sich ebenso zur Beurteilung von Böden, Gewässern oder Nahrungsmitteln heranziehen. Der pH-Wert ist definiert als der negative  Zehner-Logarithmus der Wasserstoffionenaktivität. Man spricht von "sauer" bei Werten pH 1 bis pH 7, von "alkalisch" bei Werten pH 7 bis pH 14 und von "neutral" im Bereich von 7.

Technisch gesehen eignet sich der pH-Wert bei Flüssigkeiten auch hervorragend als Regelgröße. So läßt sich z.B. Schwimmbad-Wasser mit Salzsäure oder Schwefelsäure in den Bereich 7,0 bis 7,4 bringen, wenn es zu alkalisch / basisch ist. Oder Kondensat aus Heizungen läßt sich im pH-Wert anheben, um es zu neutralisieren. Notwendig dazu sind eine pH-Sonde, ein pH-Regler und ein Aktor (Magnetventil oder Pumpe).

SAIER liefert Pumpen mit integriertem pH-Regler. Eine in den Eigenschaften gut ausgewählte pH-Sonde wird an einen pH/Rx-Meßwandler angeschlossen, der die Datenübertragung zum pH-Regler vornimmt. Die Concept pool master-Pumpen/Reglereinheit mit Display kann in privaten Schwimmbädern, Wasserspielen oder vergleichbaren Anwendungen eingesetzt werden und bringt zunächst den pH-Wert des Wassers in einen vorgesehenen Bereich.

Befindet sich der pH-Wert im vorgesehenen Bereich, kann der integrierte Redox-Regler den Chlorwert (freies Chlor) in den vorgesehenen Bereich bringen. Dazu wird einfach noch eine Concept pool slave Pumpe angeschlossen, die von der Concept pool master-Steuerung angesteuert wird.